Volltextsuche

Finto Titelbild Gif

Seiteninhalt

Haus- und Badeordnung für das Erlebnisbad Finnentrop

§ 1 – Zweck der Haus- und Badeordnung

  1. Die Haus- und Badeordnung dient der Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit in allen Bereichen des Erlebnisbades. Der Badegast soll Ruhe, Erholung und Entspannung finden. Die Beachtung der Haus- und Badeordnung liegt daher auch in seinem eigenen Interesse.
  2. Die Haus- und Badeordnung ist für alle Badegäste verbindlich. Mit dem Erwerb der Zutrittsberechtigung erkennt jeder Badegast die Haus- und Badeordnung sowie alle sonstigen Regelungen für einen sicheren und geordneten Betrieb an.
  3. Bei Vereins-, Schul- und Gemeinschaftsveranstaltungen ist der Vereins- oder
    Übungsleiter für die Beachtung der Badeordnung mitverantwortlich.

§ 2 – Badegäste: Zulassung, Alter, Ausschluss

  1. Die Benutzung des Bades ist grundsätzlich jedermann gestattet. Personen mit Krankheiten, die die Gesundheit anderer Badegäste gefährden können (z.B. ansteckende Krankheiten, offene Wunden etc.), aber auch Personen die Tiere mit sich führen, sind von der Benutzung des Bades ausgeschlossen. Dies gilt ebenfalls für Personen, die unter Einfluss berauschender Mittel stehen. Im Einzelfall trifft der Schwimmmeister hierüber die Entscheidung.
  2. Kindern unter sieben Jahren und Personen, die sich ohne fremde Hilfe nicht sicher fortbewegen oder an- und auskleiden können sowie Blinden, Geistskranken und Anfallskranken ist die Benutzung des Bades nur zusammen mit einer geeigneten Begleitperson gestattet.

§ 3 – Öffnungszeiten

  1. Die Öffnungszeiten werden von der Gemeinde Finnentrop festgesetzt und allen Badegästen durch Aushang bekannt gemacht. Bei Überfüllung können die Badanlagen oder Teile hiervon zeitweise für Besucher gesperrt werden.
  2. Bei Veranstaltungen kann sowohl das Hallen- als auch das Freibad bzw. Teile hiervon für den öffentlichen Badebetrieb gesperrt werden. In diesem Fall besteht für die Dauer der Veranstaltung kein Nutzungsanspruch.

§ 4 – Badezeiten: Dauer, Überschreitung

  1. Die Nutzung des Erlebnisbades ist nur im Rahmen der von der Gemeinde Finnentrop festgesetzten Öffnungszeiten zulässig.
  2. Die Badezeit ist innerhalb der Öffnungszeiten unbegrenzt. Das Erlebnisbad ist spätestens zur angegebenen Schließungszeit zu verlassen.

§ 5 – EintrittskarteGültigkeit, Übertragbarkeit, Erstattung

  1. Jeder Badegast muss im Besitz einer Eintrittskarte sein.
  2. Die Eintrittskarte gilt nur am Tage der Ausgabe und berechtigt nur zur einmaligen Benutzung des Bades.
  3. An der Kasse des Erlebnisbades werden auch 10er- und 20er-Karten angeboten.
    Diese Karten sind übertragbar. Die jeweils gültigen Tarife werden durch Aushang jedem Badegast bekannt gemacht.
  4. Bereits bezahlte Eintrittskarten werden nicht zurückgenommen. Der Preis für nicht ausgenutzte oder verloren gegangene 10er- oder 20er-Karten wird nicht erstattet.

§ 6 – Badnutzung

  1. Die Anlagen und Einrichtungen des Erlebnisbades Finnentrop sind pfleglich zu behandeln.
  2. Findet ein Badegast Umkleidekabinen oder Garderobenschränke verunreinigt oder beschädigt vor, so wird darum gebeten, sofort das Betriebspersonal zu verständigen.
  3. Jede Beschädigung und Verunreinigung von Einrichtungen, auch der Verlust von Schlüsseln für Garderoben-oder Wertfächer verpflichtet zum Schadensersatz.